Warning: Declaration of phpFlickrPress::enableCache($table, $cache_expire = 600) should be compatible with phpFlickr::enableCache($type, $connection, $cache_expire = 600, $table = 'flickr_cac...') in /homepages/11/d353587826/htdocs/Blog/wp-content/plugins/flickr-press/flickr.php on line 33
Uncategorized |

Category Archives: Uncategorized

Uncategorized

Ich Blogge…

..zu wenig 😉 Aber lesen tut das hier warscheinlich ja auch niemand, ausser die Spambots die ich jetzt hoffentlich mal ausgesperrt habe.

 

 

Uncategorized

Frühlingsgefühle.. aber nur ganz kurze ;-)

Da ich mich gerade hier eingeloggt habe um ein paar Spam-Kommentare zu markieren habe ich mich gleich entschieden, mich nach einem neuen Theme umzusuchen. Das Default war nichts, iTech war aber auch nicht das, was ich mir vorgestellt habe. Also versuchen wir es mal mitCodium Extend. Weiß, schlicht, gut. Oder?

Uncategorized

Backup Backup Backup

Wurde ich ja schon, na sagen wir angegrinst als ich erzählt habe ich muss noch meine externe HDD wegfahren damit ich wieder ein “Outsourced Backup” habe.
Aber nachdem ich gerade Chase Charvis gehört habe was die Jungs da so machen und wie ihr Backup und Storage Workflow ist, war ich motiviert gleich mal wieder meine Platten an den PC zu hängen, die Skripte anzuschmeissen und mich jetzt auch um meine längst überfällige Neuorganisation der Backupthematik zu Kümmern:

1. Lokales Backup:
Ich arbeite mit einem Win7 PC, neben ein paar privaten Files habe ich dort als allerheiligstes eine HDD mit meinen Bildern und Lightroomkatalog(en). Hauptbackup ist mein kleiner Windows-Homeserver welcher täglich ein Abbild der Maschine zieht.
Zusätzlich habe ich ein Robocopy-Script, mit dem ich ab und an die Bilder von meinem PC in einem Ordner auf dem Homeserver kopiere. Ist redundant und macht vielleicht nicht super viel Sinn, aber nachdem der WHS auf verschiedene HDD’s dupliziert denke ich ist das schon gut so, besser doppelt als gar nicht.

2. WHS:
Ja den Homeserver sollte man dann ja auch irgendwie wieder sichern. Dafür habe ich eine 500GB-Hdd worauf das WHS-OS, gezogen wird, der Foto Ordner, der Musik Ordner, und ein wenig Kleinkram.
Dies werde ich aber aufgrund von Speicherplatz wohl umstellen, die Musik kommt dann auf eine andere Platte (hab vom alen PC noch was rumliegen).

3. Ext HDD
Ja ich bin paranoid, mit Daten, das verlangt allein schon der Job. Also habe ich noch 2x 500GB extern die ich auch mit meinen Daten per Robocopy fülle.

4.Outsourced
Für den Falle eines Falles, sprich Brand oder Einbruch habe ich wie am Anfang schon gesagt eine weitere Platte, seit Weihnachten eine 2TB die ich dann ab und zu abhole und update.

5. Travel
Im letzten Urlaub habe ich mir noch eine kleine 2,5″ Platte geleistet, dammit ich die Urlaubsbilder nicht nur am Notebook habe. Die wird im Hoteldann natürlich versteckt bzw. in den Minisafe gelagert wenn dort das Notebook kein Platz hat.

Generell ist das vorgehen alles ganz einfach und unspäktakulär. So muss es ja auch sein. Ich nutze das Windowseigene Kommandozeilenprogramm Robocopy mit dem Mirrorflag. Bedeutet: Wenn ich am PC was lösche, wird das dann auch auf der HDD gelöscht. Neues wird übertragen.
Ausserdem (Der Job kommt wieder durch) sind die externen HDD’s allesamt mit Truecrypt verschlüsselt.

6.Cloud?!?
Das mit der Externen Platte die woanders ist, hat den Umständlichkeitsfaktor. Und schon macht man es seltener als man evtl. müsste.
Habe überlegt Online meine Daten zu sichern, bei meinem Provider hätte ich 20GB und auch Amazon & Co hat ja sehr günstige Storage Angebote.
Aber ich habe noch keinen praktiischen Weg gefunden die Daten zu verschlüsseln und dann abzulegen. Bei meinem Provider darf ein File maximal 500MB gross sein. Ausserdem hab ich ja probleme dann Delta’s zu machen wenn ich eine große verschlüsselte Datei habe.
Das einzige was ich mir denken könnte wäre einen zweiten WHS bzw. ein anderes NAS welches ich dann bei der Familie zu Hause hinstelle und via VPN abgleiche. Das wär sicher praktisch und gut, stehen halt wieder nur ein paar Euros zum investieren an… Naja mal schauen.

Fazit: Platten kosten ja fast wirklich nichts mehr, der Aufwand hält sich in Grenzen. Es gibt also keine Ausrede mehr nicht zu sichern.
Muss ja nicht gleich das Storagesystem a la Chase Charvis sein, ausser ihr habt auch ab und zu 5-6 stellige Aufträge wie er 😉

Uncategorized

Lightbox Test

Hallo,
nach fast überstandener Erkältung kann ich wieder halbwegs gradeaus denken und mich ein wenig um meine Webpräsenz kümmern.
Dachte mal eben schnell WordPress updaten und so… Naja 90 Minuten später hab ich das jetzt auch herausgefundden, dass die .htaccess Datei nicht defaultmässig angelegt wird, dann aber schon wenn man in den Settings etwas mit den Permalinks ändert und dann habe ich letztendlich die Zeile: AddType x-mapp-php5 .php hinzugefügt und schwupps klappts auch mit dem Autoupdate.
Ja und jetzt würde ich gerne das Plugin Lightbox2 zum fliegen kriegen. Mal schauen ob das mit diesem Post hier klappt.

Ich versuch es mal mit ein paar zufällig ausgewählten USA Bildern:

hmm.. noch ein test

 

 

 

 

Das klappt also, Bilder werden natürlich dann bei den nächsten Posts größer 😉
Ist hier ja nur ein Testbeitrag.

 

Uncategorized

Teilnahme am Experiment

Einer meiner Fotoblog’s die ich verfolge ist einpragsam.de von Jörg Esser. Aufmerksam auf Ihn wurde ich durch seine Lightroom & Gimp Podcasts (die aber leider nicht auf dem Iphone laufen 😉 )

Nicht, das noch knapp 3000 USA- Urlaubsfoto’s auf Sichtung und Nachbearbeitung warten würden, aber sein Experiment: 2 Foto’s zum Download und jeder soll sie nach seinem Gusto bearbeiten finde ich so klasse, dass ich kein schlechtes Gewissen habe, die halbe Stunde nicht in meine Bilder zu investieren.
Ich finde, man kann davon viel lernen, zu sehen wie und in welcher Reihenfolge andere mit Lightroom & Co umgehen.

Hier Mein Workflow Mit LR3 für dieses Bild. Generell starte ich immer mit dem, was mich zuerst „stört“ bzw. auffällt, und das ist meistens, Belichtung & Ausschnitt.

  • Bild begradigen
  • Etwas zuschneiden
  • Belichtung +0,30
  • Lieber doch heller +1,1
  • Weißabglech +8 Ein wenig wärmer
  • Dynamik +21
  • Spot Removal Tool (Links an derWand ein paar Flecken entfernt)
  • HSL (Sättigung Blau/Aquamarin wenig verstärkt)
  • Schärfen 51 / Maske 50
  • Vignette -21
    Fertig! Ganz kurz und schmerzlos.

Beim 2ten mal öffnen und nachdem ich ein paar andere Blogs mit Interpretationen gesehen habe, würde ich ggf. noch ein paar Schatten aufhellen. Aber sonst bin ich ganz zufrieden.

Nachher (Oben)

Vorher (Mitte)

Variante (Unten)

Uncategorized

Vom Habenwollen…

Als Start für diesen Post gibts einmal ein Testbild bzw. Kaufentscheidungsbild der etwas anderen Art: 70-200mm 2.8 II

Hatte ja geschrieben, dass ich für einen Fotoauftrag 2 Objektive geliehen habe und ja, jetzt stehen die beiden definitv auf der Wunschliste. Sooo schwer ist das 70-200 2.8 dann auch nicht 😉 und ich denke, das 24-70 2.8 wär mein optimales immerdrauf, aber da warte ich mal was Canon mit der II-er Version liefert und hoffe dann auf den Gebrauchtmarkt der I-er Version.

Weitere Erfahrungen: Hab bis jetzt immer gesagt, der Telebereich liegt mir mehr und ist somit wichtiger für mich. Beim letzten Event, musste ich aber feststellen dass 24mm aber auch die 70mm an der Crop-Kamera ein wenig lang sind wenn man eben nicht einfach seine Position ganz frei ändern kann.  Schlussfolgerung: Ach lassen wir das… 😉

Mit meinen Foto’s bin ich übrigens sehr zufrieden gewesen, denke da ist schon was brauchbares dabei und somit gibts meine Werke bald in Zeitung, Flyern, … zu bewundern

Uncategorized

Stuff that i use – 02 RSS Reader

Lange Zeit habe ich das Thema RSS-Feeds links liegen gelassen. “Ja das ist was, was ich mir mal anschauen muss, man hört es immer wieder…”
Ihr kennt das vielleicht mit anderen Themen. Dann hat es damit angefangen, dass ich mit Juice meine Podcasts gladen habe ja und kurz darauf entdeckte ich Google Reader. Und das ist auch so etwas aus meinem täglichen digitalen Leben was ich nicht mehr hergeben möchte.
Mag man von Google halten was man möchte, aber die Möglichkeit in der Arbeit, zu Hause oder auch unterwegs sich schnell und einfach zu informieren, ein vielfaches an Infos in der gleichen Zeit abgreifen zu können, wie gesagt es hat meinen Alltag verändert. Alternativen? Muss ich gestehen hab ich mir noch nicht viele angeschaut, habe mal kurz RSS Owl angetestet aber mir war die Browservariante dan doch viel lieber.

Und was lese ich so?
Viel IT-Kram Angefangen bei Heise, Engadet, Golem, und als besonderen Tipp: Lifehacker.
Dann neben oben gennanten IT-News viele Powershell blogs, IT-Security Seiten, Sql, Microsoftzeugs eben auch “Privates” wie Iphone und Windowshomeserver und eben den großen Fotobereich. Hier alle aufzuzählen macht glaube ich nicht so viel sinn aber ich nenne mal die, die ich immer zuerst anklicke wenn ich mal die ein oder andere freie Minute habe:

  • Canon Rumors
    (Tja und deswegen warte ich und warte und warte da es ja so viel neues geben wird 😉 )
  • birgitengelhardt.de
    (Sie spricht jeden Tag interressant gekleidete Menschen an, seh cooles Projekt)
  • Mike Larson
    (Hochzeitsfotograf)
  • HappyShooting
    (Meine Einstiegsdroge ins Fotopodcasting)
  • neunzehn72
    (Dessen Tutorials leider nicht am alten Iphone laufen)
  • 6 und ein paar mehr Lightroomblogs
    (ich glaub das wird mal ein extra Artikel)
  • …ganz viele andere
  • Chase Jarvis
    (den ich hier aufführe weil er der letzte ist der hinzugekommen ist)

Uncategorized

The Week of: Stuff that i use!

Um hier ein wenig Inhalt in den Blog zu bekommen ist wird es die nächsten Tage hier Artikel geben über Dinge die ich besitze und nicht mehr hergeben würde. Anfangen wird es wohl etwas unfotografischer aber ich versuch es mal chronologisch handzuhaben. 😉

Uncategorized

Nach Weihnachten ist vor Weihnachten ;-)

Sonntag abend und das Wochenende ist schon wieder rum.
Fotografisch hat sich leider nichts getan. Naja fast nichts, aber dazu gleich mehr.
Froh bin ich zuersteinmal, dass ich morgen in der SBahn mir wieder die Zeit mit meiner Podcastmaschine vertreiben kann. Es tut wieder. Nach langem Troubleshooting und letztendlicher vollständiger Neuinstallation. Also ohne Backup und so….
Ansonsten war das Wochenende erfolgreich, denn es gibt ja auch ein Leben neben Bits&Bytes oder Pixeln und Farbtönen.

Aber ich geb es ja zu, ein paar Stunden mit Objektivfragen, Reviews, Preisen und Wunschzetteln verbracht zu haben. Grund: Ich werde mir bald wieder ein (oder 2) Objektive leihen müssen, da ich gefragt worden bin, ein Konzert fotografisch festzuhalten. Dafür bin ich nicht wirklich ausgerüstet. Also geht’s wieder zum freundlichen Dinkel-Foto um 2,8er Linsen zu leihen.
Sowohl das 24-70 als auch das 70-200 hatte ich schoneinmal zum testen. Und würde ich nicht CanonRumors lesen und wissen das wohl Ende des Jahres das 24-70 ein Upgrade erhält, würde ich vielleicht doch näher überlegen, einmal im “Für Ihn” Sparschwein nachzusehen was ich aus dem Geldbeutel noch zuschießen müsste. Aber so glaub ich warte ich mal bis zum offiziellen Announcement, in der Hoffnung das das alte dann bezahlbar wird.
Habe also mich auch umgeschaut was es so von Tamron & Sigma gibt, denn Dauerkunde beim Rent zu sein ist auf die Dauer halt auch nicht das wahre.

Habe zum Beispiel auch das Tamron AF 17-50mm 2,8 XR Di II LD ASL entdeckt. Optisch soll es gut sein, ein Preis von 300,- € fast ein Schnäpchen (Wurde schon durch Bildstabilisator Modell abgelöst) aber der Haken ist höchstwahrscheinlich ein lauter Autofokus… Und letztendlich wäre es nur eine Zwischenlösung.
Aufjedenfall würde ich jedem raten sich nicht auf das Internet zu verlassen, was ich heute alles gelesen habe bringt einem schon zum schmunzeln. Ich glaube es gibt einige die ein langes Gesicht machen wenn sie Ihr “Top-Review” “110 Punkte” “Super Duper L” 70-200 2.8 auspacken und merken das knapp 2kg sich vielleicht nicht umbedingt für die Sonntagsspaziergänge eignen. Also lieber mal 30,-€ investiert und ein Wochenende spazieren gegangen.
Aber ja, diese große Thermoskanne hat mich schon überzeugt als ich an der damaligen 350D bei strömenden Regen ums Haus gezogen bin  und mein erstes L Bild geschossen habe. Wär ja auch schlimm wenn eine Null mehr vor dem Komma in der Preisliste sich nicht bemerkbar machen würde.

Halten wir fest:
Auf dem Wunschzettel steht 24-70 & 70-200 Hersteller und Lichtstärke muss noch nach Geldbeutel, Look&Feel und Kraft im Handgelenk herausgefunden werden.

Uncategorized

ITunes – Frust

Heute bzw für dieses Wochenende stand eigentlich auf dem Plan endlich auch mal ein paar Bilder und evtl. auch mal 1-2 Artikel über Zubehör zu erstellen und zu posten.

Aber seit gestern abend kämpf ich hier mit Itunes und dem Iphone sync… *grr* Beim sync hängt sich Itunes dauernd auf.

Reset hilft nicht, zweiten Windowsaccount anlegen um dann beim Iphone den Podcast sync zu deaktivieren… (Ich dachte Apple zeichnet sich aus durch einfache Bedienung)
Hilft aber alles nicht…
Apple Telefonsupport ist freundlich, will aber 35€ die ich aber nicht bereit bin zu zahlen und schickt mir Supportlinks die weder mein Problem sind noch weiterhelfen.

Jetzt bin ich grade daran zu resetten aber kein Backup zurückzuspielen..

Hat das Thema was mit Fotoblog zu tun? Irgendwie schon denn mein Iphone ist momentan meine fotografische Weiterbildungsquelle Nr.1
Apps wie FlickrStackr, PocketChris aber vor allem die vielen sehr guten Podcasts möchte ich auf dem Weg zur und von der Arbeit nicht mehr missen. Darüber berichte ich hier sicher auch noch, was ich so höre und sehe. Aber jetzt bin ich gerade zu sehr gefrustet.